Neuigkeiten

mobiler Sauerstoffkonzentrator – Testberichte und Vergleich der verschieden Sauerstoffgeräte

Sauerstoffkonzentrator Test 2016 - der mobile Sauerstoffkonzentrator

Bild:inogen one g3, mobiler sauerstoffkonzentrator Test 1sauerstoffkonzentrator test und kaufen mobiler konzentratorxpo2 invacare, mobiler sauerstoffkonzentrator Test 1inogen one g2, mobiler sauerstoffkonzentrator Test 1simplygo respironics, mobiler sauerstoffkonzentrator Test 1
Platzierung:TestsiegerPlatz 2Platz 3Platz 4Platz 5
Flugzulassung (FAA):✔️ ✈️✔️ ✈️✔️ ✈️✔️ ✈️✔️ ✈️
Model:Inogen One g3LifeBasisXpo2Inogen One g2SimplyGo
Hersteller:InogenLifeBasisInvacareInogenPhillips Respironics
Akku:8,0 std. - Stufe 1
4,0 std. - Stufe 2
mit 16 Cell Akku bis zu 11 std.
ca 1 - 1,5 std.
Zusatzakku Optional
5 std. - Stufe 1
3 std. - Stufe 2
10,0 std. - Stufe 1
8,0 std. - Stufe 2
4,5 std. - Stufe 1
2,5 std. - Stufe 2
Gewicht:2,2 kg2,0 kg2,9 kg3,2 kg4,5 kg
Lautstärke:sehr leiseleisemittelsehr leiseleise
Stufen:1 - 51 - 31 - 51 - 61 - 6
Dauerflow:NeinNeinNeinNeinJa bis 2 Liter
Handhabung:✔️✔️✔️✔️✔️✔️✔️✔️✔️✔️✔️✔️✔️✔️
Preis:sehr gutsehr gutmittelgutgut
Zum Amazon Shop:▶ Preis auf Amazon▶ Preis auf Amazon▶ Preis auf Amazon▶ Preis auf Amazon▶ Preis auf Amazon
Die TOP 6 der aktuellen mobilen Sauerstoffkonzentratoren im Vergleich.

Die Vorzüge eines mobilen Sauerstoffkonzentrators

sauerstoffkonzentrator test, tragbar, mobil, sauerstoffgerät

Vor wenigen Jahren nutzten Betroffene von Lungenerkrankungen – wie COPD, einem Lungenemphysem oder einer Raucherlunge – O2-Flaschen, um sich mit Sauerstoff zu versorgen. Diese Technologie ist veraltet und ermöglicht keinen mobilen Einsatz. Betroffene mussten den überwiegenden Teil des Tages in ihrem Zuhause verbringen. Ein Zustand, der nicht tragbar war und zunehmend zu psychischen Erkrankungen führen konnte. In der heutigen Zeit gibt es stetige Erneuerungen im Bereich medizinischer Geräte. Die wissenschaftlichen Entwicklungen führten zur Herstellung von mobilen Sauerstoffkonzentratoren. Da es auch in der heutigen Zeit Menschen gibt, die sich auf die Technologie der gängigen Sauerstoffflasche verlassen, wird an dieser Stelle auf die Vorteile des mobilen Sauerstoffgerätes eingegangen.

 

Für wen ist das tragbare Sauerstoffgerät geeignet?

Wer Sommer und Sonne in der Natur genießen will, muss sich bei diesem Vorhaben von einer Lungenerkrankung nicht abhalten lassen. Hier kann ein mobiler Sauerstoffkonzentrator genutzt werden. Dieser darf auch zur Arbeit mitgenommen werden. Auf diese Weise sind Betroffene von Lungenerkrankungen in ihrem Alltag nicht mehr eingeschränkt. Einige Nutzer verwenden den tragbaren Sauerstoffkonzentrator auch im Urlaub. Dadurch werden ihnen schöne Erlebnisse und neue Erfahrungen nicht vorenthalten. Das Gerät kann darüber hinaus auch als Sauerstoffgerät für Zuhause benutzt werden. Die flexiblen Einsatzmöglichkeiten machen das Gerät besonders attraktiv.

In NUR 5 Stunden zum Nichtraucher – machen Sie JETZT den ERSTEN Schritt !

>> HIER klicken <<

 

Die verbesserte Technologie des mobilen Sauerstoffkonzentrators und der Preis

sauerstoffkonzentrator test, tragbar, copd, luftnotDie sich im tragbaren Sauerstoffgerät befindende Technik führt auf aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse im Zusammenhang mit Sauerstoffkonzentratoren zurück. Im Vergleich zum älteren Sauerstoffgerät für Zuhause wurden hier spezielle Membrantechnologien integriert. Diese sorgen für die Zufuhr reinen Sauerstoffs. Menschen mit COPD, Lungenemphysem oder einer Raucherlunge können bei Gebrauch getrost aufatmen. Die Geräte sind langlebig. Aufgrund hochwertiger Technik ist der Anschaffungspreis etwas höher aber in vielen Fällen übernehmen sogar die Krankenkassen die anfallenden Kosten für die Betroffenen. Wer einen Sauerstoffkonzentrator mobil nutzen möchte, sollte sich in jedem Fall ein tragbares Gerät kaufen oder dieses über die Krankenkasse abrechnen lassen. Er vergrößert den Aktionsradius der Betroffenen und trägt zu einem besseren Wohlbefinden bei.

 

 

6 Schritte zur erfolgreichen Kostenübernahme Ihrer Krankenkasse für einen mobilen Sauerstoffkonzentrator

>>HIER erfahren Sie wie es geht<<

 

 

Platz 1: Inogen One G3 High Flow ..unser Testsieger !

inogen one g3, mobiler sauerstoffkonzentrator TestDer Sauerstoffkonzentrator Inogen One G3, aus selbiger Produktfamilie, ist ein handliches mobiles Sauerstoffgerät, dass mit einem Füllgewicht von 2,2kg zu den Fliegengewichten der Sauerstoffkonzentratoren gezählt wird. Es ist leicht und unauffällig und hilft jeden Menschen, der auf die regelmäßige Zufuhr von Sauerstoff angewiesen ist, seinen Lebensalltag möglichst normal und ohne größere Einschränkungen leben und genießen zu können. Dafür erfüllt der mobile Sauerstoffkonzentrator alle wichtigen Voraussetzungen. Im Test wurde er auf Handhabung, Praktikabilität und Leistungsfähigkeit getestet … und hat überzeugt.

Die Sauerstoffabgabe beim Inogen erfolgt vornehmlich und ausschließlich über ein Sparsystem und atemzuggesteuert. Reguliert werden kann die Sauerstoffzufuhr über fünf Stufen. Abgegeben werden 4,5 l /min auf der höchsten Stufe. Damit ist dieser mobiler Sauerstoffkonzentrator ein hervorragend geeignetes Gerät zur mobilen Langzeit-Sauerstoff-Therapie. Denn es ermöglicht seinen Nutzer die gewünschte und geforderte Flexibilität und Sicherheit.

Auch hinsichtlich Fragen des Transport überzeugt das mobile Sauerstoffgerät, denn es kann einfach in einer Umhängetasche oder einem Rücksack mitgeführt werden. So ist es unauffällig und doch immer nah am Körper. Die 2,2 kg fallen dabei auch kaum ins Gewicht.

Der Test hat gezeigt, dass sich der Inogen g3 für Unterwegs durch eine lange Akkuzeit auszeichnet und in seiner Anwendung wie seinem Transport zu Gunsten des Patienten sehr vorteilhaft. Hier gewinnt ein jeder, der auf die externe Sauerstoffzufuhr angewiesen ist ein große Maß an Sicherheit und Flexibilität. Man gewinnt und genießt Lebensqualität.

Direkt zum Sparangebot Xpo2 auf Amazon.de

 

Alle mobilen Geräte in einer Tabelle zusammengefasst >> Klicke HIER <<

Mobiles Sauerstoffgerät LifeBasis – unser Platz 2

mobiler sauerstoffkonzentrator test und kaufenmobil test und kaufen

Lautstärke und Größe

Mobile Sauerstoffkonzentratoren sind besonders praktisch. Allerdings sind viele unangenehm laut. Aufgrund dessen fällt das Gerät den Menschen der Umgebung gleich auf. Dieser Umstand ist den Betroffenen sehr unangenehm. Der Sauerstoffkonzentrator von ‚LifeBasis‚ hat eine geringere Lautstärke. Diese befindet sich unterhalb von 50 dB. Auch bei der Größe wurde auf ein kompaktes Design geachtet. Der Korpus besteht aus langlebigen Materialien, die gegenüber Feuchtigkeit unempfindlich sind. Darüber hinaus achtete der Hersteller auf ein geringes Gesamtgewicht von 2 kg. Eine zusätzliche Tasche verstaut und schützt den Sauerstoffkonzentrator sicher. Weiterhin verhindert diese die Blicke der Anderen.

Neue Technologie für mehr Effizienz

Innerhalb des tragbaren Sauerstoffkonzentrators von ‚LifeBasis‚ wurde eine neuartige Membrantechnologie eingesetzt. Diese sorgt für die Trennung von den sich in der Luft befindenden Sauerstoff- und Stickstoffmolekülen. Auf diese Weise wird reiner Sauerstoff produziert. Diese Tatsache ist für Menschen mit einer Lungenerkrankung besonders wichtig. Darüber hinaus werden weitere Schadstoffe aus der Luft gefiltert. Das Ergebnis ist ein hochwertiger Sauerstoff. Dieser trägt zur positiven Entwicklung der Gesundheit bei. Zusätzlich ist er auch umweltfreundlich.

Der Schwierigkeitsgrad der Bedienung

Besonders ältere Menschen fürchten sich vor der komplizierten Handhabung eines Sauerstoffkonzentrators. Diese kann behindern, wenn das Gerät einmal schnell benötigt wird. Der mobile Sauerstoffkonzentrator von ‚LifeBasis‚ verfügt lediglich über zwei Tasten. Eine ist für das Ein- bzw. Ausschalten des Gerätes gedacht, wohingegen die andere Taste die individuelle Einstellung ermöglicht. Die Bedienung ist kinderleicht. Sie kann auch von technischen Laien durchgeführt werden. Die Anschlüsse sind selbsterklärend und wurden gut sichtbar am Gehäuse angebracht. Wer dennoch Schwierigkeiten im Umgang mit dem Gerät zeigt, sollte von der beiliegenden Bedienungsanleitung Gebrauch machen. Diese ist in englischer Sprache verfasst worden. Wer eine deutsche Anleitung wünscht, muss sich mit ‚LifeBasics‘ in Verbindung setzen. Der Hersteller lässt seinem Kunden in diesem Fall ein deutsches Exemplar zukommen.

Direkt zum Sparangebot LifeBasis auf Amazon.de

 

Alle mobilen Geräte in einer Tabelle zusammengefasst >> Klicke HIER <<

 

Mobiler Sauerstoffkonzentrator Xpo2 auf Platz 3

xpo2 invacare, mobiler sauerstoffkonzentrator TestMobil und sicher: Der mobile Sauerstoffkonzentrator Xpo2

Leicht und tragbar ist er, der Sauerstoffkonzentrator für Daheim und Unterwegs, mit seinen 2,9kg und Transportrucksack. Als mobiles Sauerstoffgerät bietet er Flexibilität von einer bis drei einhalb Stunden. Das ist Freiheit, die man gewinnt, die nicht zu vergleichen ist. Das hat auch der Test gezeigt. Probanden und Patienten sind überzeugt von dem kleinen mobilen Sauerstofflieferanten. Denn als mobiler Sauerstoffkonzentrator bietet er eine unglaubliche aktive Tagesgestaltung ohne Einschränkungen. Selbst Reisen und Ausflüge sind ohne Probleme zu beschreiten. Dazu arbeitet der Sauerstoffkonzentrator netzunabhängig.

Die Sauerstoffabgabe erfolgt atemzuggesteuert und ist somit regulierbar. Das System zur Abgabe ist patentiert und läuft über einen nicht-linearen „Pulsmengen Demandmodus“. Dieser beeinflusst auch maßgeblich die Reichweite des Xpo2. Denn der Sauerstoffverbrauch ist abhängig von der Intensität und der Zahl der betätigten Atemzüge pro Minute. Im Test hat der Invacare gerade eben durch seine klinisch einwandfreie Effizient überzeugt. Denn die Sauerstoffsättigung ist ebenfalls einwandfrei und besonders hoch.

Direkt zum Sparangebot Xpo2 auf Amazon.de

 

Alle mobilen Geräte in einer Tabelle zusammengefasst >> Klicke HIER <<

Mobiler Sauerstoffkonzentrator Inogen One g2

inogen one g2, mobiler sauerstoffkonzentrator TestDer Sauerstoffkonzentrator Inogen One G2 – Aktiv unterwegs

Aktive Menschen, die auf einen Sauerstoffkonzentrator angewiesen sind, werden sich über den Inogen One G2 freuen. Denn er bietet den notwendigen Freiraum sich aktiv und unbefangen zu bewegen. Das Gerät kann mit einer 12 wie 24 Zellenbatterie ausgestattet werden, die 4 bzw. 8 Stunden Ladezeit benötigt. Voll geladen kann der mobiler Sauerstoffgenerator bei 2l pro Minute 4 Stunden (12 Zellbatterie), bzw. 8 Stunden (24 Zellbatterie) genutzt werden. Das bietet einen enormen Handlungs- und Bewegungsfreiraum. Da der Batteriewechsel sowie das Nachladen des Akkus problemlos möglich sind, kann ein Patient mit diesem mobilen O2-Konzentrator bis zu 12 Stunden unterwegs sein, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass ihm die Luft ausgeht.

Regulierung und Wartung

Als mobiles Sauerstoffgerät bietet der Inogen hohen Komfort und Sicherheit. Er lässt sich in 6 Durchfluss-Stufen regulieren und ist handlich und einfach in der Bedienung und Steuerung. Die Regulierung der Stufen erfolgt einfach durch den Dosierungsschalter.

Ebenfalls hervorzuheben ist der sehr gut funktionierende Kühlkreislauf. Während vergleichbare Modelle sich schnell erhitzen und unangenehm am Körper zu tragen sind, wirkt der Inogen als kleine persönliche Kühlung.

Bezüglich der Reinigung ist der Bakterien- und Grobstaubfilter hervorzuheben. Dieser muss gelegentlich und je nach Aktivität des Nutzers gereinigt werden. Doch dazu muss der Filter einfach aus dem Gerät herausgenommen werden, von den Staub- und Dreckpartikeln entfernt werden und am Ende einfach wieder eingesetzt werden. Das macht die Wartung und Reinigung sowie Nutzung einfach und angenehm.

Mit dem Inogen ist ein jeder Langzeittherapiepatient auf der sicheren Seite und kann sein Leben in vollen Zügen und ohne Einschränkungen genießen.

Direkt zum Sparangebot Inogen One g2 auf Amazon.de

 

 

Mobiler Sauerstoffkonzentrator SimplyGo – zuverlässig und MIT Dauerflow !

simplygo respironics, mobiler sauerstoffkonzentrator TestDer mobile Sauerstoffkonzentrator wird von der Firma Philipps Respironics hergestellt. Patienten mit Atemnot sind auf tragbare Geräte anwiesen, um aktiv am Leben teilnehmen zu können. Das Gerät ist wahlweise in einer Tragetasche zu transportieren, oder mit einem praktischen Trolley mitzuführen. Oft besitzen Patienten bereits einen stationären Sauerstoffkonzentrator und setzen ihn als flexibles Zusatzgerät auf Reisen oder unterwegs als mobiles Sauerstoffgerät ein.

Die drei Betriebsmodi – mit Dauerflow

Der Sauerstoffkonzentrator stellt sich im pulsierenden Modus auf die Atemfrequenz des Nutzers ein, dies wird entsprechend im Display angezeigt. Sauerstoff in kontinuierlicher Strömung wird je nach eingestellter Stufe abgegeben, bis zu zwei Liter pro Minute. Der dritte Modus ist der Schlafmodus, bei dem eine noch empfindlichere Sensorstufe eingesetzt wird. Auch hierbei sind die Stufen eins bis sechs wählbar. Wird länger kein Atemzug festgestellt, stellt sich das Gerät automatisch auf den Dauerflow um. Damit ist nicht nur tagsüber, sondern auch nachts die sichere Sauerstoffversorgung gewährleistet.

Für optimale Sicherheit sorgt die Alarmfunktion. Akustische und visuelle Alarme geben eine zu niedrige Sauerstoffkonzentration an, melden eine hohe Atemfrequenz oder wenn die Atmung ganz ausfällt. Auf eine niedrige Akkuleistung oder entleerten Akku reagiert das System ebenfalls mit Alarm.

Im Test hat sich der SimplyGo als zuverlässiger mobiler Sauerstoffkonzentrator gezeigt, der COPD Patienten in der Sauerstoff-Langzeittherapie zu neuer Lebensqualität verhelfen kann.

Direkt zum Sparangebot Simplygo auf Amazon.de

 

Zubehör und Ratgeber zum Thema COPD und Lungenerkranken

> HIER Klicken <<

Mobiler Sauerstoffkonzentrator Lifechoice Activox 4L – damit einem nie der Atem Stockt

Lifechoice Activox, mobiler Sauerstoffkonzentrator TestMit dem Lifechoice Activox 4L der Firma Inova Labs ist ein mobiler Sauerstoffkonzentrator auf dem Markt, der besonders für die Mobilität der Patienten nützlich ist. Natürlich kann der Activox auch in den eigenen vier Wänden eingesetzt werden. Der mobile Sauerstoffkonzentrator ist mit seinem geringen Gewicht von etwa zwei Kilogramm angenehm in der mitgelieferten Tasche zu transportieren. Sie kann als Schultertasche oder als Rucksack verwendet werden, damit ist das Gerät ein unauffälliger Begleiter und ermöglicht viele Aktivitäten, sogar Flugreisen.

Technische Daten Activox 4L

Patienten können bis zu zwölf Stunden mit dem mobilen Gerät unterwegs sein. Die externe Batterie hält je nach Sauerstoffzufluss zwei bis drei Stunden, die interne Batterie hat eine Laufzeit von fünf bis zwölf Stunden, abhängig von der Einstellung des Sauerstoffzuflusses. Die Ladezeit für die externe Batterie beträgt etwa vier Stunden. Der Sauerstoff wird mit einer Reinheit von 90 % sicher abgegeben. Der Sensoralarm für die Sauerstoffkonzentration sorgt für Sicherheit. Das mitgelieferte Netzteil zur Stromversorgung ist ideal für unterwegs

Neue Pulse-Wave Technologie

Durch dieses innovative System wird den Patienten schrittweise die Menge von Sauerstoff zugeführt, die dem Atemzyklus des Patienten entsprechen. Die intelligente Technologie sorgt dafür, dass der Sauerstoff nicht verschwendet wird. Diese effiziente Nutzung reduziert unangenehme Nebenwirkungen für den Patienten. Im Test hat sich gezeigt, dass die automatische Anpassung an die Atemfrequenz positiv ist. Bei größerer Aktivität des Nutzers wird der Sauerstoffzufluss erhöht. Im Schlaf wird dagegen ruhiger und flacher geatmet, der Sauerstoffkonzentrator LifeChoice reagiert im Sleep Mode feinfühlig darauf und versorgt den Patienten gleichmäßig mit Sauerstoff, so dass er beruhigt schlafen kann

 

In NUR 5 Stunden zum Nichtraucher – machen Sie JETZT den ERSTEN Schritt !

>> HIER klicken <<