Neuigkeiten
Home / Treppenlift – kosten? Einbau? Zuschüsse?

Treppenlift – kosten? Einbau? Zuschüsse?

treppenlift kaufen, mieten und vergleichen im treppenlift test

Der Treppenlift – Technik verbindet Generationen

Altern ist ein natürlicher Prozess, der einige körperliche Veränderungen und Beeinträchtigungen verursacht. Aber nicht nur der alte Mensch muss sich täglich neuen Herausforderungen stellen, es gibt leider auch junge Menschen, die im Alltag durch Behinderungen oder Krankheiten immer wieder mit zahlreichen Problemen zu kämpfen haben. Dennoch sollte auch bei körperlichen Leiden ein Leben ohne baulichen und sozialen Barrieren möglich sein. Während die sozialen und kommunikativen Barrieren oft nur schwer zu beseitigen sind, können die baulichen Hindernisse mit einem Treppenlift leicht beseitigt werden. Die moderne und innovative Technik ermöglicht, unabhängig von körperlichen Beeinträchtigungen, ein flexibles und selbstbestimmtes Leben.

Barrieren im Lebensumfeld

treppenlift mieten oder gebraucht kaufen, rollstuhllift test
alexandria / Pixabay

Besondere Lebens- und Wohnsituationen bedürfen besonderer Lösungen. Zu den größten Herausforderungen zählen ohne Zweifel die Treppen, unabhängig ob sich diese im Außen- oder Innenbereich der Wohnung oder des Hauses befinden. Eine Adaptierung des Wohnraumes ist eine wichtige Entscheidung, daher gilt es, sich umfassend zu informieren und sorgfältig zu planen. Treppenlift Hersteller, Lieferanten und Fachfirmen von Treppenliften beraten und manche Fragen lassen sich rasch klären. Die Experten erarbeiten der jeweiligen Situation und den individuellen Bedürfnissen entsprechend eine abgestimmte Lösung, um das Wohnumfeld behindertengerecht zu gestalten.

Wenn die Luft wegbleibt

Es sind nicht nur das Alter oder Körperbehinderungen die das Treppensteigen zur Qual machen. Es gibt auch einige Lungenerkrankungen, die bedingt durch die Atemnot bereits wenige Treppen zur einem unüberwindbaren Hindernis machen. Zu einer dieser Erkranken zählt COPD, die zu einer massiven Beeinträchtigung der Lebensqualität durch wiederholte hochgradige Atemnot führen kann. Es muss nicht erwähnt werden, dass sich die Atemnot durch die körperliche Belastung beim Treppensteigen erheblich verschlechtert. Die Folge sind zunehmende Isolation und Vernachlässigung der sozialen Kontakte. Was nicht wirklich verwundert, denn wie soll der Betroffene am bunten Treiben außerhalb seiner Wohnung teilhaben, wenn er die Treppen nicht bezwingen kann?

Bei der Chronic Obstructive Pulmonary Disease (COPD)

handelt es sich um eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung. Dabei kommt es zu einer Entzündung in der Lunge und zu einer Verengung der Atemwege, was vor allem das Ausatmen behindert. Das Hauptsymptom der Atemwegserkrankungen ist die Atemnot und wegen dieser können sich die Erkrankten oft nicht mehr ausreichend bewegen. Das bewirkt neben der sozialen Isolation auch einen Abnahme von Muskelmasse und Muskelkraft und führt zu einer eingeschränkten Leistungsfähigkeit. Einfachste Tätigkeiten, die im Normalfall völlig automatisiert ablaufen, werden zum Problem und sind nach einiger Zeit überhaupt nicht mehr ausführbar. Auch nicht weiter verwunderlich, dass durch die eingeschränkte Bewegung nach einiger Zeit eine Depression auftreten kann. Viele Menschen, die an COPD leiden, haben auch noch andere Erkrankungen wie beispielsweise Herz-Kreislauferkrankungen oder Osteoporose, die ebenfalls das Treppensteigen massiv erschweren.

Mobil trotz körperlicher Einschränkung

treppenlift und rollstuhllift miten oder gebraucht kaufen ?
sabinevanerp / Pixabay

Mobil sein und am Leben teilhaben ist auch mit körperlichen Einschränkungen möglich. Die Mobilität ist ein wichtiges Stück Lebensqualität und Treppenlifte helfen, Barrieren zu überwinden. Der Treppenlift macht es möglich, im eigenem Zuhause leben zu können und den Alltag weiterhin aktiv zu gestalten. Ohne Lift müssten die Betroffenen in den meisten Fällen in eine Senioren- oder Pflegeeinrichtung übersiedeln. Die Treppenlift Hersteller bieten Lösungen für alle Wohnsituationen und persönlichen Anforderungen. Ob sich die Treppe im Außen- oder Indoorbereich befindet, ob ein Treppenlift Rollstuhl, ein Sitzlift, ein Hublift oder ein Rollstuhllift die beste Lösung ist, mit den modernen Liftsystemen werden alle Hindernisse mühelos überwunden und das Gute ist, dass keine aufwendigen Umbauarbeiten erforderlich sind.

Lärm, Staub und Stemmarbeiten sind nämlich oft die Gründe, warum die meisten Menschen nicht in mehr Lebensqualität investieren. Bei der Überlegung Lift ja oder nein, stellen sich die Fragen, wie breit muss die Treppe sein, gibt es eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse und wie funktioniert ein Treppenlift beziehungsweise ein Treppen Fahrstuhl? Die Antwort ist recht einfach: Es ist nicht entscheidend, wie viele Etagen vorhanden sind und ob es sich um eine Kurventreppe, eine gerade Treppe oder um eine geschwungene Treppe handelt. Entscheidend ist, dass bei den Treppen eine Mindestbreite von 70 Zentimeter gegeben ist.

Wie funktioniert ein Treppenlift?

Technik ist nicht immer leicht zu verstehen. Bei einem Treppenlift muss das Technikverständnis nicht sehr groß sein, denn einfach gesagt, besteht so ein Lift aus einem Sitz, der sich auf einer Laufschiene hinauf und wieder hinunter bewegt. Betrieben wird der Lift mit Schwachstrom und zusätzlich ist er mit Akkus ausgestattet. So kann der Lift auch bei einem Stromausfall in Betrieb genommen werden. Das gibt zusätzliche Sicherheit, denn niemand muss Angst haben, bei einer Unterbrechung der Stromversorgung auf der Treppe stecken zu bleiben oder das Haus nicht verlassen zu können. Wie lange eine Fahrt dauert, hängt natürlich von der Treppenlänge ab. Sicherheit hat immer oberste Priorität und deshalb fährt der Lift nur mit kontrollierter Geschwindigkeit, die gesetzlich vorgeschrieben ist. Die maximale Geschwindigkeit darf 0,15 Meter pro Sekunde betragen.

Für jede Treppe den perfekten Lift

Jede Wohnung, jedes Haus und jede Treppe sind anders. Stellt sich die Frage, welcher Treppenlift ist geeignet und vor allem welche Lösung ist die richtige für den Betroffenen? Die Treppe ist eng oder geschwungen? Die Wohnräume erstrecken sich über mehrere Etagen? All diese besonderen Gegebenheiten stellen für zeitgemäße Lifte kein Problem dar. Das vielfältige Sortiment erlaubt es, sich für einen Lift zu entscheiden, der perfekt den individuellen Bedürfnissen entspricht und zum restlichen Interieur der Wohnung oder des Hauses passt. Schließlich soll das Treppenlift kaufen positiv sein, mehr Freude und Mobilität bringen und der Lift sollte mit dem gesamten Wohnraum ein harmonisches Bild ergeben.

Die Fachfirmen bieten unterschiedlichste Plattform-, Hub- und Rollstuhllifte namhafter Hersteller, inklusive Beratung und Vor-Ort-Service und deshalb kann der wirklich passende Lift eingebaut werden. Das Treppensteigen fällt nicht nur Menschen schwer, die unter Atemnot oder körperlichen Behinderungen leiden, oft wird das Treppensteigen schon zur Qual, wenn man keine Hand frei hat, um sich am Treppenhandlauf fest zu halten. Einen Treppenlift kaufen und schon ist ein großes Problem gelöst. Bei geraden Treppen ist auch nur eine gerade Steigung zu überwinden und deshalb können Laufschienen aus Standard-Bauteilen montiert werden. Der Kunde kann aus verschiedenen Modellen, Farben und Sitzen wählen. Außerdem stehen, wenn erwünscht, Komforterweiterung zur Verfügung.

Die Vorteile der Treppenlifte für gerade Treppen sind:

+ Montage ohne Umbauarbeiten

+ In wenigen Stunden einsatzbereit

+ Für den Out- und Indoorbereich geeignet

+ Zusätzliche Komfortextras lieferbar

+ Der Sitz ist schwenkbar

+ Lange Akkulaufzeit

+ Einfache und sichere Handhabung

+ Mit Fernbedienung

+ Minimale Motorgeräusche

 

treppenlift oder rollstuhllift mieten oder gebraucht kaufen test
simioid / Pixabay

Lifte für geschwungene oder sehr enge Treppen und für solche, die über mehrere Etagen führen, für solche Treppen gibt es neben den Standardlösungen natürlich maßgeschneiderte Lifte. Türen oder Durchgänge werden dabei genauso überwunden, wie die Treppe selbst. Wichtig ist, dass, egal für welchen Lift man sich letztendlich entscheidet, die Treppe weiterhin frei begehbar bleibt. Das wird erreicht, indem die Treppe ganz genau vermessen wird und die Laufschiene millimetergenau angefertigt wird. Selbst diese passgenaue Arbeit erfolgt von den Firmen zügig und ohne erheblichen Aufwand. Neben den bereits bei den geraden Treppen erwähnten Vorteilen, können die Lifte für geschwungene oder über mehrere Etagen führende Treppen noch zusätzlich mit mehreren Haltestellen ausgestattet werden.

 

Treppen trotz Rollstuhl überwinden

Nicht nur im Verkehr oder in öffentlichen Gebäuden, selbst im Eigenheim können Treppen für Menschen mit Gehilfen oder für Rollstuhlfahrer ein unüberwindbares Hindernis sein. Diese Menschen brauchen einen barrierefreien Zugang und diesen nicht nur im Außen-, sondern auch im Innenbereich. Rampen sind nur durch aufwendige Baumaßnahmen möglich und erfüllen oftmals nicht die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen. Viel effektiver, sicherer und platzsparender ist der Plattformlift. Der Plattformlift kann problemlos und ohne große Umbauarbeiten installiert werden und es stehen Modelle für gerade und für geschwungene Treppen zur Auswahl. Besonders praktisch ist der Hublift, mit dem mühelos Höhenunterschiede bezwungen werden und somit sind eine hohe Stufe oder ein Sockel für den Rollstuhlfahrer kein Problem mehr.

Wissenswertes rund um den Außenlift

Für Rollstuhlfahrer sehr gut geeignet ist der Außenlift, der die einfachste Variante ist, um nachträglich ein Haus mit einem Fahrstuhl auszustatten. Er ist zu empfehlen, wenn das Treppenhaus eng ist und eine andere Liftform nicht in Frage kommt, insbesondere dann, wenn das Haus schon lange fertiggestellt ist und erst nachträglich ein Aufzug eingebaut werden soll. Als Hublift, auch unter der Bezeichnung Hebelift bekannt, dient der außen angebrachte Lift zur Überwindung geringer Höhen bis zu drei Metern und ist nicht nur nur für Menschen mit einer Behinderung eine Erleichterung, sondern steigert den Wert der Immobilie. Die Installation an der Fasse ist denkbar einfach und durch Wanddurchbrüche können mehrere Haltestellen errichtet werden, die einen leichten und einfachen Einstieg in die Wohnung garantieren. Der Vorteil ist, dass nur eine kleine Stellfläche benötigt wird und die Konstruktion absolut wetterfest ist. Antirutschbeläge und Haltegeländer sorgen für die notwendige Sicherheit.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

+ Für den nachträglichen Einbau geeignet

+ Einfacher Einstieg in das Hochparterre oder eine versetzte Geschossebene

+ Kleine Stellfläche

+ Wetterfest

+ Für Gebäude geeignet, in denen kein Treppenlift montiert werden kann

Mobilität muss nicht teuer sein

Die Vorteile eines Treppenliftes überzeugen viele Menschen. Sie wissen, dass ein Treppenlift Einbau eine Verbesserung der Lebensqualität bringt oder ein Sitzlift erst ermöglicht, wieder die Wohnung zu verlassen. Stellt sich für die Menschen mit Behinderung oder einer Beeinträchtigung beim Treppensteigen die Frage, was kostet ein Treppenlift beziehungsweise Treppenlift Rollstuhl und was sieht unser Gesundheitssystem als Kostenübernahme durch die Krankenkasse eigentlich vor? Gibt es Treppenlift Zuschüsse oder müssen die Treppenlift Kosten zur Gänze selbst bezahlt werden?

Treppenlift Vergleich – Kostenlos vergleichen & sparen! [Hier klicken…]

Ein Treppenlift Vergleich lohnt sich auf jeden Fall. Jeder Lift wird an die örtlichen Gegebenheiten und an die persönlichen Bedürfnisse angepasst. Verständlich, dass sich die individuelle Anpassung bei den Treppenlift Preisen bemerkbar macht. Nützlich ist auch der Treppenlift Test, der nicht nur die Vor- und Nachteile der Lifte aufzeigt, sondern auch die unterschiedlichen Preise. Wie aus dem Treppenlift Test hervorgeht, variieren die Treppenlift Kosten zwischen rund 4000 Euro für gerade Treppen und bis zu 60000 Euro für einen komplexen Außenlift. Die Treppenlift Kosten können jedoch reduziert werden, indem man sich für die Variante Treppenlift mieten entscheidet oder einen Treppenlift gebraucht kauft. Den Treppenlift mieten hat den Vorteil, dass die Raten recht günstig und deshalb erschwinglich sind. Eine weitere günstige Alternative ist, den Treppenlift gebraucht zu erwerben. Natürlich ohne dabei auf die Vorteile, die Sicherheit und die hochwertige Verarbeitung verzichten zu müssen.

Treppenlift Preise – Das sollte man wissen

Gut wäre, keinen Lift zu benötigen, aber das lässt sich leider nicht immer vermeiden. Es gibt viele Fachfirmen, die Lifte anbieten und die Treppenlift Preise variieren stark. Nicht immer ist der günstigste Anbieter der Schlechteste und der teuerste Anbieter der Beste. Es lohnt sich, die verschiedenen Anbieter zu vergleichen. Hilfreich ist auch der Treppenlift Test, wo die einzelnen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle genau aufgelistet sind. Neben dem Preis sind aber auch andere Kaufkriterien und die Treppenlift Finanzierung wichtig. Es macht wenig Sinn, sich für ein besonders günstiges Modell zu entscheiden, aber in Folge auf ein Zusatz- oder Ersatzprodukt sehr lange warten zu müssen, weil die Teile aus dem Ausland bezogen werden.

Was ist sonst noch wichtig?

+ Beim Treppenlift kaufen darauf achten, dass er TÜV geprüft ist

+ Der Lift muss auf das Gewicht des Benutzers ausgelegt sein

+ Der Notdienst für eventuelle Reparaturen sollte immer erreichbar sein

Was kostet ein Treppenlift?

Ein Treppenlift ist praktisch und sorgt für mehr Lebensqualität und Mobilität.. Um den Wohnraum behindertengerecht zu gestalten, lohnt sich ein Treppenlift Vergleich und die passende Treppenlift Finanzierung.

Betroffene, die bereits eine Pflegestufe haben, können Treppenlift Zuschüsse zum Einbau des Liftes beantragen. Die Pflegeversicherung fördert den Lifteinbau mit bis zu 4000 Euro, vorausgesetzt es liegt die Pflegestufe 0, 1, 2, oder 3 vor. Demnach können Ehepaare mit einem Zuschuss bis zu 8000 Euro rechnen. Wer noch kein Pflegegeld bezieht, sollte überdenken, ob sich die Beantragung nicht doch lohnen würde. Der Antrag für den Treppenlift Zuschuss muss aber vor dem Unterzeichnen des Kaufvertrages bei der zuständigen Pflegekasse gestellt werden. Erst wenn eine Bewilligung erfolgt, darf der Kaufvertrag unterzeichnet und der Lift bestellt werden. Der Differenzbetrag muss selbst bezahlt werden. Es erfolgt jedoch keine Kostenübernahme der Krankenkasse, weil ein Lift nicht zu den zuschusswürdigen Hilfsmitteln zählt. Die Kostenübernahme erfolgt ausschließlich über die Pflegekasse.


bis 4.000,00 € Zuschuss sichern



TKE_Mitentscheider_728x90